Los

32

Aquarell - Prof. Walter Dolch (1894 München - 1970 Konstanz) "Baumlandschaft", l.u. signiert und

In 224. Auktion

Diese Auktion ist eine LIVE Auktion! Sie müssen für diese Auktion registriert und als Bieter freigeschaltet sein, um bieten zu können.
Sie wurden überboten. Um die größte Chance zu haben zu gewinnen, erhöhen Sie bitte Ihr Maximal Gebot.
Ihre Registrierung wurde noch nicht durch das Auktionshaus genehmigt. Bitte, prüfen Sie Ihr E-Mail Konto für mehr Details.
Leider wurde Ihre Registrierung durch das Auktionshaus abgelehnt. Sie können das Auktionshaus direkt kontaktieren über +49 (0)941 51422 um mehr Informationen zu erhalten.
Sie sind zurzeit Höchstbietender! Um sicher zustellen, dass Sie das Los ersteigern, melden Sie sich zum Live Bieten an unter , oder erhöhen Sie ihr Maximalgebot.
Geben Sie jetzt ein Gebot ab! Ihre Registrierung war erfolgreich.
Entschuldigung, die Gebotsabgabephase ist leider beendet. Es erscheinen täglich 1000 neue Lose auf lot-tissimo.com, bitte starten Sie eine neue Anfrage.
Das Bieten auf dieser Auktion hat noch nicht begonnen. Bitte, registrieren Sie sich jetzt, so dass Sie zugelassen werden bis die Auktion startet.
Bieten ist beendet
Das Auktionshaus hat für dieses Los keine Ergebnisse veröffentlicht
Regensburg
Aquarell - Prof. Walter Dolch (1894 München - 1970 Konstanz) "Baumlandschaft", l.u. signiert und datiert 59, lasierende Farben auf Papier, Maße ca. 57x45 cm, Passepartout, Rahmen, vgl. Lit. Bruckmann / Münchner Maler: Lernte an der Kunstgewerbeschule bei Maximilian Dasio, 1924/1925 an der Münchner Akademie bei Hermann Groeber. Ab 1927 Kunsterzieher an der Lehrbildungsanstalt in Amberg. 1943 erhielt Dolch den Oberpfalz-Kulturpreis, 1952 den Nordgau-Kulturpreis der Stadt Amberg. 1965 übersiedelte der Maler zu seiner Familie nach Dingelsdorf am Bodensee. Stellte zwischen 1919 und 1944 im Münchner Glaspalast und im Haus der deutschen Kunst aus.
Aquarell - Prof. Walter Dolch (1894 München - 1970 Konstanz) "Baumlandschaft", l.u. signiert und datiert 59, lasierende Farben auf Papier, Maße ca. 57x45 cm, Passepartout, Rahmen, vgl. Lit. Bruckmann / Münchner Maler: Lernte an der Kunstgewerbeschule bei Maximilian Dasio, 1924/1925 an der Münchner Akademie bei Hermann Groeber. Ab 1927 Kunsterzieher an der Lehrbildungsanstalt in Amberg. 1943 erhielt Dolch den Oberpfalz-Kulturpreis, 1952 den Nordgau-Kulturpreis der Stadt Amberg. 1965 übersiedelte der Maler zu seiner Familie nach Dingelsdorf am Bodensee. Stellte zwischen 1919 und 1944 im Münchner Glaspalast und im Haus der deutschen Kunst aus.

224. Auktion

Auktionsdatum
Ort der Versteigerung
Haidplatz 7
Regensburg
93047
Germany

Für Keup Kunstauktion Versandinformtation bitte wählen Sie +49 (0)941 51422.

Wichtige Informationen

Nothing important.

AGB

Vollständige AGBs